Die Folgen der obstruktiven Schlafapnoe

Die obstruktive Schlafapnoe macht nicht nur Ihnen und Ihrem Partner das Leben unnötig schwer, sondern kann darüber hinaus eine Vielzahl gesundheitlicher Folgen haben, beispielsweise erhöht sie die Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie an einer obstruktiven Schlafapnoe leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt: Es gibt viele Therapiemöglichkeiten, die Ihnen helfen könnten.

OSA header
normalbreathing

Normale Atmung

Hypopnea

Hypopnoe

Apnea

Apnoe

Was ist eine obstruktive Schlafapnoe?

Die obstruktive Schlafapnoe ist die häufigste schlafbezogene Atmungsstörung: Sie betrifft weltweit etwa 936 Millionen Menschen im Alter zwischen 30 und 69 Jahren. 425 Millionen leiden an einer mittelschweren bis schweren obstruktiven Schlafapnoe, die behandlungsbedürftig ist[[Benjafield, Adam V et al. Estimation of the global prevalence and burden of obstructive sleep apnea: a literature-based analysis. Lancet Respir Med 2019 Published Online 9 July 2019 http://dx.doi.org/10.1016/S2213-2600(19)30198-5.]].

Eine obstruktive Schlafapnoe entsteht, wenn die Zunge, die Muskulatur der Kehle und das umgebende Weichgewebe erschlaffen und in sich zusammenfallen. Dies führt dazu, dass die Betroffenen in der Nacht aufhören zu atmen, wenn die Luftwege teilweise (Hypopnoe) oder vollständig (Apnoe) blockiert sind, sodass weniger Luft in die Lunge gelangen kann. Während einer Apnoe- oder Hypopnoe-Episode sinkt die Sauerstoffsättigung der Betroffenen, was wiederum den Schlaf stört.

Die Schwere der Erkrankung wird anhand des Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) bestimmt. Dieser Index gibt die Anzahl der Apnoe- und Hypopnoe-Phasen pro Stunde wieder. Sowohl eine leichte als auch eine schwere obstruktive Schlafapnoe erfordert eine maßgeschneiderte Therapie gemäß den offiziellen der Richtlinien der wissenschaftlichen Schlafmediziner-Fachgesellschaften.

Die obstruktive Schlafapnoe ist eine chronische Krankheit, die die Gesundheit und die Lebensqualität der Betroffenen beeinträchtigt. Die Häufigkeit der obstruktiven Schlafapnoe nimmt zu, da die Lebenserwartung steigt und mehr Menschen übergewichtig sind: 70 % aller Diabetiker und krankhaft fettleibigen Personen leiden auch an einer obstruktiven Schlafapnoe[[Logan et al. J. Hypertension; O’Keefe and Patterson, Obes Surgery; Oldenburg et al,, Eur J Heart Failure; Einhorn et al. Endocrine Prac; Basseti et al. Stroke]].

Dennoch wird sie auch heute häufig nicht erkannt: Im Jahr 2010 wurde die obstruktive Schlafapnoe Schätzungen zufolge nur in 15 bis 20 % der Fälle diagnostiziert[[Harvard Medical School Division of Sleep Medicine, The Price of Fatigue - The surprising economic costs of unmanaged sleep apnea, December 2010]].

 

Schweregrade der obstruktiven Schlafapnoe

Die Schwere der Erkrankung wird anhand des Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) bestimmt. Dieser Index gibt die Anzahl der Apnoe- und Hypopnoe-Phasen pro Stunde wieder. Sowohl eine leichte als auch eine schwere obstruktive Schlafapnoe erfordert eine maßgeschneiderte Therapie gemäß den offiziellen Richtlinien der wissenschaftlichen Schlafmediziner-Fachgesellschaften.

Die obstruktive Schlafapnoe und mögliche gesundheitliche Folgen

Wenn sie nicht behandelt wird, kann die obstruktive Schlafapnoe die Lebenserwartung der Betroffenen verkürzen[[Young T. et al: Sleep Disordered Breathing and Mortality: Eighteen-Year Follow-up of the Wisconsin Sleep Cohort, Sleep. 2008 Aug 1; 31(8): 1071–1078.]], und zu weiteren gesundheitlichen Problemen führen, beispielsweise in Form von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen oder Schlaganfällen.

Klinische Studien haben gezeigt, dass das Sterblichkeitsrisiko von Patienten mit einer unbehandelten obstruktiven Schlafapnoe im Zeitverlauf deutlich erhöht ist[[Young T. et al: Sleep Disordered Breathing and Mortality: Eighteen-Year Follow-up of the Wisconsin Sleep Cohort, Sleep. 2008 Aug 1; 31(8): 1071–1078.]].

Bei einer unbehandelten obstruktiven Schlafapnoe haben die Betroffenen ein zweifach erhöhtes Schlaganfallrisiko[[Wake up America: a national sleep alert : report of the National Commission on Sleep Disorders Research (1994)]] sowie ein fünfmal höheres Risiko, aufgrund eines Herz-Kreislauf-Ereignisses zu versterben[[Young T. et al: Sleep Disordered Breathing and Mortality: Eighteen-Year Follow-up of the Wisconsin Sleep Cohort, Sleep. 2008 Aug 1; 31(8): 1071–1078.]]. Die obstruktive Schlafapnoe erhöht die Gefahr eines Herzversagens um 140 %[[Daniel Bratton. CPAP vs MA Devices and Blood Pressure in Patients With Obstructive Sleep ApneaA Systematic Review and Meta-analysis. Jama 2015]].

Darüber hinaus kommt es bei Personen mit einer obstruktiven Schlafapnoe überdurchschnittlich häufig zu Depressionen, Schlaganfällen, koronaren Herzkrankheiten, Vorhofflimmern und medikamentenresistentem Bluthochdruck. Falls Sie glauben, an einer obstruktiven Schlafapnoe zu leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt: Es gibt viele Therapieoptionen, die Ihnen helfen könnten.

OSA-DE

Leiden Sie unter Schlafapnoe?

Häufige Symptome der obstruktiven Schlafapnoe*

Beschwert sich Ihr/e Partner/in, weil Sie schnarchen?

Das erste und häufigste Anzeichen einer Schlafapnoe wird in der Regel vom Partner oder der Partnerin bemerkt: Schnarchen. Er oder sie stellt vielleicht auch fest, dass Ihre Atmung häufig für einen Moment aussetzt und dass Sie anschließend nach Luft schnappen.

Wachen Sie müde auf?

Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe haben in vielen Nächten mehr als 30 Atempausen. Jede von diesen stört Ihren Schlaf auf niederschwelliger Ebene, sodass Sie sich im Tagesverlauf oft unausgeschlafen fühlen.

Fühlen Sie sich tagsüber schläfrig?

Abgesehen von dem Gefühl, unerholt zu sein, können auch die folgenden Symptome auftreten:

  • Müdigkeit tagsüber,
  • dauerhafte Erschöpfung,
  • erhöhte Reizbarkeit tagsüber,
  • Konzentrationsschwäche und wenig Energie,
  • Gewichtszunahme,
  • Depressivität,
  • sexuelle Dysfunktion.

*Diese Symptome sind nicht notwendigerweise ein Beweis für eine obstruktive Schlafapnoe. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, damit eine gesicherte Diagnose gestellt werden kann.

 

 

Genio

Die obstruktive Schlafapnoe und Genio®

Genio® hält Ihre Luftwege während der Nacht offen, ganz ohne Schläuche, Geräusche oder Geräte. Dieses bewährte System behandelt die Schlafapnoe, ohne den Anwender einzuschränken. Mit Genio® können Sie wieder ruhig und ungestört schlafen.

bubble
bubble
bubble
bubble
bubble
Cookie Settings